1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gorilladame Colo

Ältester bekannter Gorilla der Welt gestorben

Das Gorilla-Weibchen Colo war im Zoo in Ohio geboren und aufgewachsen. Nun ist sie dort im Alter von 60 Jahren gestorben, als wahrscheinlich ältester Gorilla der Welt.

"Colo hat die Herzen von Generationen bewegt", erklärte der Zoo von Columbus im US-Bundesstaat Ohio. "Sie war ein Botschafter der Gorillas und hat Menschen dazu gebracht, mehr über diese gefährdete Art zu lernen", hieß es. Mit ihren 60 Jahren überschritt Colo die durchschnittliche Lebenserwartung von Gorillas um mehr als zwei Jahrzehnte.

USA Gorilla Colo im Columbus Zoo Ohio (Reuters/Columbus Zoo and Aquarium)

Colo als kleines Gorillababy: 1957 wurde sie im Zoo geboren

Vor ihrer Beisetzung soll noch die genaue Todesursache herausgefunden werden. Tierärzte hatten bei der Gorilladame kürzlich einen bösartigen Tumor entfernt, nach Angaben des Zoos ging es ihr danach aber gut.

USA Gorilla Colo im Columbus Zoo Ohio (Reuters/Columbus Zoo and Aquarium/Grahm S. Jones)

60 Geburtstage feierte Colo in ihrem Zoogehege

"Sie war das coolste Tier, mit dem ich jemals gearbeitet habe", wurde die tieftraurige Pflegerin Audra Meinelt in der Mitteilung zitiert. Colo schrieb Geschichte, weil sie der erste Gorilla war, der in einem Zoo geboren wurde. Ihr Name setzt sich aus den ersten Buchstaben von Columbus und Ohio zusammen. Sie hatte drei Junge, 16 Enkel, 12 Urenkel und drei Ur-Urenkel.

rk/qu (dpa, ap)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema