1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

Ägyptens erste Wahl mit Alternativen

Am 7. September 2005 haben die Ägypter einen neuen Präsidenten gewählt. Die Aussichten, dass es der alte wird, stehen für Husni Mubarak (77) gut - auch wenn viele mit ihm unzufrieden sind.

default

Oppositionspolitiker Ajman Nur

Es soll Mubaraks fünfte Amtszeit werden. "Ich werde versuchen, erneut das Vertrauen und die Unterstützung der Menschen zu gewinnen", sagte der seit 1981 amtierende Staatschef kürzlich bei einer Rede in Schibin el Kom, der Hauptstadt der Nil-Delta-Provinz. Kaum jemand zweifelt an seinem Sieg. Nach einer jüngsten Änderung des Wahlrechts konnten in Ägypten zwar erstmals - zumindest theoretisch - mehrere Kandidaten gegeneinander antreten. Doch auch nach dieser Reform gibt es für Oppositionskandidaten weiter hohe Hürden, sich für das Präsidentenamt zu bewerben. Einige hatten daher bereits einen Boykott der Wahl angekündigt.

DW-WORLD beleuchtet die Hintergründe der Wahl.


Die Redaktion empfiehlt