1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Ägypten: Todesstrafe für Fußball-Randalierer

Das Land am Nil kommt nicht zur Ruhe: Nach den schweren Ausschreitungen am Jahrestag der Revolution wird Ägypten weiter von Unruhen erschüttert. In der Hafenstadt Port Said starben mindestens 22 Menschen. Auslöser der Gewalt waren die Todesurteile gegen 21 Randalierer. Sie sollen die Stadionkrawalle in Port Said ausgelöst haben. Dabei waren 74 Menschen ums Leben gekommen.

Video ansehen 01:22