1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Studium

Ägypten: Neuer Studiengang in Kairo gestartet

Das Masterprogramm verbindet Journalistik und Medienmanagement mit Wirtschaftswissenschaft. Und es ist ein Startschuss für weitere Hochschul-Kooperationen der DW Akademie.

Im Wintersemester 2012 eröffnete erstmalig der Master-Studiengang Media Management, der gemeinsam mit der DW Akademie und der German University Cairo (GUC) ins Leben gerufen wurde. Campusleben (Foto: DW Akademie/Eira Martens).

Master Studiengang Media Management in Kairo

Mohamed Kandeel ist einer der ersten Studierenden des neuen Masterprogramms an der German University in Cairo (GUC). Er fühlt sich beflügelt: "Nach dem Studium möchte ich gerne eine eigene Medienfirma gründen - einen Online-Nachrichtendienst", sagt der 26-Jährige. Er träumt von einem Reporter-Netzwerk. "Ich möchte eine Plattform für unabhängige Diskussionen schaffen."

Im Wintersemester 2012 eröffnete erstmalig der Master-Studiengang Media Management, der gemeinsam mit der DW Akademie und der German University Cairo (GUC) ins Leben gerufen wurde. Campusleben (Foto: DW Akademie/Eira Martens). Copyright: DW Akademie/Eira Martens

Erster Jahrgang des Masters "Media Management"

Der MBA in "Media Management" ist ein neugegründeter interdisziplinärer Studiengang in Kairo - eine Kombination aus Journalistik und Medienmanagement, der ägyptische Studierende auf anspruchsvolle Fach- oder Führungsfunktionen im Mediensektor vorbereiten soll. Mohamed Kandeel beispielsweise ist ausgebildeter Ingenieur für digitale Medien, allerdings fehlen ihm bisher wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse. Sein erstes Seminar an der GUC über "Media Economics" vermittelte ihm nun die nötigen theoretischen Grundlagen, damit er seine Projektidee nach Studienabschluss in die Realität umsetzen kann.

"Das Masterprogramm verbindet zwei Disziplinen. Diese Kombination aus wirtschaftwissenschaftlichen und medienrelevanten Inhalten ist bislang einzigartig in der ägyptischen Hochschullandschaft", sagt Studiengangsleiter Professor Ahmed Amin Mohamed. Das Interesse ist groß: Aus über 100 Bewerbern wurden für den ersten Jahrgang 13 Studierende ausgewählt, die bereits erste medienrelevante Berufserfahrungen und sehr gute Englischkenntnisse mitbringen. Neben Ingenieuren und Betriebswirten sind auch Kommunikationsexperten und Medienmanager beim ersten Jahrgang mit dabei.

Wissenschaftlicher und interkultureller Austausch

German University in Cairo (GUC) (Foto: dpa).

German University in Cairo (GUC)

"Medienwissenschaften sind momentan aufgrund der politischen, kulturellen und sozialen Veränderungen besonders interessant in Ägypten. Denn die Medien haben im Transformationsprozess eine Schlüsselfunktion", so Professor Mohamed. "Dank der Zusammenarbeit mit der DW Akademie werden wir unsere Lehr- und Forschungskompetenzen in den Medienwissenschaften weiter ausbauen können. Damit wollen wir auch einen Beitrag dazu leisten, dass sich die Medienlandschaft in Ägypten verbessert." Die GUC ist eine junge und innovative Hochschule, die 2003 eröffnet wurde und in Aufbau und Studieninhalten einer deutschen Universität ähnlich ist. Die Unterrichtssprache ist Englisch, deutsche Sprachkenntnisse können über Sprachkurse erlernt werden.

Der neue Masterstudiengang konnte dank der langjährigen Partnerschaft mit der DW Akademie ins Leben gerufen werden. Bisher beschränkte sich die Kooperation auf mehrwöchige Seminare in den Bereichen Journalismus, Medienmanagement oder Neue Medien. Nun bestreiten die beiden Partner erstmalig gemeinsam ein Masterprogramm. "Der Studiengang soll sich zu einem Nukleus des weiteren wissenschaftlichen und interkulturellen Austauschs im Mediensektor entwickeln", erklärt Prof. Christoph Schmidt, Wissenschaftlicher Leiter der DW Akademie. Die DW Akademie bietet selbst seit 2009 den Masterstudiengang "International Media Studies" in Bonn an - ein bislang einzigartiges Studienkonzept in Deutschland, dass die Bereiche Journalismus und Medienmanagement mit Entwicklungszusammenarbeit verbindet.

MBA plus Medienpraxis

Im Wintersemester 2012 eröffnete erstmalig der Master-Studiengang Media Management, der gemeinsam mit der DW Akademie und der German University Cairo (GUC) ins Leben gerufen wurde. Campusleben (Foto: DW Akademie/Eira Martens). Copyright: DW Akademie/Eira Martens

Professor Schmidt an der GUC

Neben klassischen MBA-Fächern wie Finanz- und Rechnungswesen, Marketing und Personalmanagement, werden in Kairo medienrelevante Vorlesungen und Seminare von Dozenten der DW Akademie durchgeführt. Zu den insgesamt 14 Modulen gehören praxisnahe Fächer wie Journalismus und Medienproduktion sowie vertiefende Seminare im Bereich Medienmanagement und Kommunikationswissenschaften.

Der Aufbau des Masterprogramms "Media Management" wird bis Ende 2013 vom Auswärtigen Amt finanziert und ist Teil der deutsch-ägyptischen Transformationspartnerschaft. Im März soll bereits der zweite Studienjahrgang aufgenommen werden. Professor Mohamed ist optimistisch: "Das Programm wächst: mehr Studenten, mehr Angebote."

Langfristig plant die DW Akademie weitere Hochschulkooperationen in ausgewählten Partnerländern. Die Idee ist, den 2009 in Bonn gegründeten Masterstudiengang "International Media Studies" weltweit zu exportieren. Ein ähnliches Masterprogramm wird voraussichtlich kommendes Jahr mit der Universität von Istanbul entstehen. Aber auch aus anderen Ländern wie Kolumbien, Tunesien, Laos und Bangladesch gibt es Kooperations-Anfragen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links