1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Ägypten: Die Stimmung während der Wahl

Birgitta Schülke und Khalid El Kaoutit bekommen in Mahala im ägyptischen Nil-Delta die Stimmung während der Wahl zu spüren.

default

Nach dem Sturz von Mubarak wird in Ägypten zum ersten Mal gewählt. Es sind die ersten freien Wahlen in der Geschichte des Landes und sie ziehen sich über mehrere Wahlgänge in 27 Provinzen bis zum März kommenden Jahres hin. Birgitta Schülke und Kahlid El Kaoutit sind im Nil-Delta, in Mahala unterwegs. Ein Dreh unter schwierigen Bedingungen: Die Sicherheitbehörde unterbricht die Dreharbeiten. Auch die Bürger begegnen ihnen immer mit Mißtrauen. Die Stimmung ist gereizt.

Doch ein Blogger nimmt sie mit durch Mahala. Hier wird Anfang Januar 2012 gewählt. Es herrscht Ernüchterung nach der Euphorie des arabischen Frühlings. Auch in der größten Textilfabrik des Nahen Ostens ist die Unzufriedenheit mit den Auswirkungen der Revolution groß. Zu schleppend gehe der Umbau des Landes voran. Einige Menschen auf dem Land geben inzwischen den jungen Revolutionären die Schuld an der schlechten Wirtschaftslage. Mit ihren Protesten hätten sie verschuldet, dass keine Touristen mehr kommen. Und die jungen Revolutionäre sind frustriert über die Wahlsiege der Islamisten - und erkennen, dass sie die Stimmung im Volk falsch eingeschätzt haben. Ein Stimmungsbild aus einem Land im Umbruch.

Audio und Video zum Thema